Sonntag, 10. Dezember 2017

>>GEWINNSPIEL<< zum 2. ADVENT


>>GEWINNSPIEL<<


Hallo liebe Büchereulen,

einen schönen und weißen 2. ADVENT wünschen wir Euch. :-)

Wie versprochen und angekündigt, haben wir für Euch ein neues GEWINNSPIEL vorbereitet.

Damit Ihr die bevorstehenden Feiertage auch mit viel Lesestiff versorgt seid, verlosen wir Büchereulen von MeinLesezauber ein tolles BUCHPAKET mit tollen GOODIES. 














Was Ihr dafür tun müsst?

🕯️ seid Follower von MeinLesezauber
🕯️ hinterlasst einen netten Kommentar
🕯️ für eine doppelte Gewinnspielchance, werdet Follower von MeinLesezauber auf Facebook und kommentiert den Beitrag

Das Gewinnspiel läuft auch auf Instagram!

Das Gewinnspiel beginnt JETZT und endet am 13. Dezember um 23:59 Uhr.
Keine Barauszahlung möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun.... ganz viel Glück!!! 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀


Eure Büchereulen Romy & Suzi Guzi

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Bekanntgabe Gewinner/Gewinnerin für das Hörbuch "LIEBTEN WIR"


>>GEWINNSPIELAUSLOSUNG<<


Hallo liebe Büchereulen und einen schönen Nikolaustag wünschen wir Euch! :-)

War der Stiefel oder die Schuhe schön befüllt oder habt Ihr selbst befüllt? :-D

Heute möchten wir jemanden ein kleines Nikolausgeschenk machen, denn unsere Büchereulen-Glücksfee hat wieder gearbeitet und den Gewinner des 1. ADVENTS-Gewinnspiel für das Hörbuch >>LIEBTEN WIR<< ausgelost. :-D

Das HÖRBUCH hat gewonnen: Lenisvea´s Bücherwelt

Herzlichen Glückwunsch! 

Bitte melde Dich innerhalb der nächsten 48 Stunden bei uns.

An die anderen Teilnehmer, schaut auch Sonntag wieder vorbei. :-) Dann startet das nächste Gewinnspiel.

Eure Büchereulen Suzi Guzi & Romy

Dienstag, 5. Dezember 2017

Rezension zu Tu es. Tue es nicht von S. J. Watson


Halli Hallo ihr lieben Büchereulen da draußen,

... da haben wir wieder was für Euch vorbereitet. :-P
Eine neue Rezension hat Einzug auf unseren Blog gefunden.

Tu es. Tu es nicht. von S. J. Watson. Titel und Cover sind spannend und einladend. Doch wie sieht es mit dem Inhalt aus? :-)
Wie der Thriller meiner lieben Bloggerkollegin Suzi Guzi gefallen hat, könnt Ihr in der nachfolgenden Rezi lesen.

Einen tollen Dienstag wünschen Euch

die Büchereulen Suzi Guzi & Romy







 


"Zu vorhersehbar!"

  

 

Tu es. Tu es nicht.



Autor: S. J. Watson
Verlag: 
Fischer Scherz
Genre: Thriller
Ersterscheinung: 25. August 2016
gelesen von: Suzi Guzi

Preis: 9,99 €
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480 Seiten

ISBN: 978-3-651-00009-4



   

Hier im Buch blättern

 



Buchbeschreibung:
Sie liebt ihren Mann. Und ist besessen von einem Fremden.
Sie ist eine gute Mutter. Und würde ihre Familie aufgeben.
Sie weiß, was sie tut. Und gerät außer Kontrolle.
Sie lebt zwei Leben. Und kann beide verlieren.

Julia führt ein scheinbar gesichertes Leben mit Mann und Sohn in London. Da wird ihre Schwester brutal ermordet. Julia begibt sich auf eine gefährliche Suche – und gerät unaufhaltsam in den Sog des Verbrechens und der Vergangenheit.

Zum Autor:
S. J. Watson wurde gleich mit seinem ersten Thriller weltweit bekannt. Der Londoner Autor wurde in den Midlands geboren, hat viele Jahre für den britischen Gesundheitsdienst gearbeitet und an der Faber Academy kreatives Schreiben studiert. Sein Debüt ›Ich. Darf. Nicht. Schlafen.‹ erschien in über 40 Ländern und wurde mit Nicole Kidman und Colin Firth fürs Kino verfilmt. Auch Watsons zweiter Thriller ›Tu es. Tu es nicht.‹ ist ein internationaler Bestseller.

Cover:
Das Cover ist auffällig in gelb, mit groß aufgedrucktem Buchtitel, relativ modern gehalten.

Inhalt:
Julia lebt mit ihrem Sohn Connor und ihrem Mann Hugh ein geregeltes Leben in London. Connor ist eigentlich der Sohn ihrer Schwester, den sie vor langer Zeit bei sich aufgenommen und adoptiert hat. Ihre Schwester Kate hat es aufgrund des jungen Alters und unsteten Lebensstils nicht geschafft, sich um das Kind zu kümmern.

Eines Tages wird Kate, die mittlerweile in Paris wohnt, ermordet und Julia setzt alles daran, um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Da diese Online nach gesichtslosen Sexaffären gesucht hat, wagt auch Julia diesen Weg. Hilfe dabei erhält sie von Anna, der besten Freundin und WG-Mitbewohnerin ihrer Schwester. Kurz darauf trifft sie bei einer Dating Seite auf Lukas, einem charmanten jungen Mann, mit dem sie eine Affäre beginnt. Schon bald wird ihr alles zu viel, die Suche nach dem Mörder, die immer weiter gehende Affäre, das Versteckspiel vor Hugh...sie fängt wieder an zu trinken, obwohl sie eigentlich seid Jahren trockene Alkoholikerin ist.

Als auch noch Lukas sein wahres Gesicht zeigt und sich zu sehr für Connor zu interessieren scheint, droht Julia`s Lügengeflecht zusammenzubrechen.

Fazit: 
Nachdem ich Ich.darf.nicht.schlafen. von S. J. Watson gelsen habe, konnte ich es kaum erwarten, dass ein weiteres Buch des Autors erscheint. Ich wurde leider enttäuscht. Die Story nahm sehr langsam an Fahrt auf und war ziemlich voraussehbar. Alle möglichen Klischees wurden bedient.

Erst ab der Mitte des Buches kam so etwas wie Spannung auf und zum Ende hin wurden alle Handelsstränge zufriedenstellend zusammengeführt und beendet. Deswegen vergebe ich
3 Büchereulen.




Weitere Bücher des Autors:

  • Ich. darf. nicht. schlafen.

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Montag, 4. Dezember 2017

Autoreninterview mit Roberta Gregorio


Hallo liebe Büchereulen,

gestern haben wir die erste Kerze zum 1. Advent angezündet. :-)

Wir hoffen sehr, dass Ihr einen schönen und besinnlichen Sonntag hattet.

Pünktlich zu unserem Autoreninterview-Montag haben wir für Euch die Bastei Lübbe Autorin Roberta Gregorio zu einem Interview auf MeinLesezauber eingeladen, Ihre Bücher "Zwei Kugeln Glück mit Sahne" und "Signora Pia und das Lächeln des Meeres" sind Euch gewiss schon öfters in der Bücherei und Bücherhandel Eures Vertrauens begegnet.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und einen schönen Start in die Woche!

Eure Büchereulen

Suzi Guzi & Romy








Autoreninterview mit 
Roberta Gregorio











Hallo liebe Roberta,

mit Deinem Kurzroman "Wie im Märchen" den ich Anfang diesen Jahres gelesen habe, hast Du mein Herz erobert. <3

Daher freue ich mich umso mehr, dass Du Dir Zeit für unser Autoreninterview genommen hast.

Der Roman "Signora Pia und das Lächeln des Meeres", erschienen im Bastei Lübbe Verlag wartet sehnsüchtig darauf, von mir gelesen zu werden. :-D

Doch nun wollen unsere Leser mehr über Dich erfahren. Daher kommen wir zu unserer ersten Frage:

was magst DU uns über Dich erzählen?
Ich könnte erzählen, wie ich mit dem Schreiben angefangen habe, oder? 
14 Jahre war ich alt. Mein damaliger Schwarm – ein Italiener mit hellgrünen (!) Augen – hat die Entscheidung getroffen, sich wieder mit seiner Ex-Freundin zusammenzutun. Was mir natürlich das Herz gebrochen hat ;-). Um nicht durchzudrehen, habe ich mir ein Heft gekauft und angefangen, Gedichte zu schreiben. 10 Stück. Nur für mich. Und, juhu, ich habe gemerkt, dass es mir danach besser ging. Also habe ich dann immer mal wieder kurze Geschichten geschrieben. Immer nur für mich. Ich wäre lieber gestorben, als sie jemandem vorzulesen. Aber dieser Drang, meine Gedanken zu Papier zu bringen, war ständig in mir. Bis ich dann während meiner ersten Schwangerschaft auch meinen ersten Roman geschrieben habe. Das war toll. Einzigartig. Ein Rausch. Danach konnte ich erst recht nicht mehr aufhören! Zum Glück habe ich nach gar nicht so langer Zeit meine Agentin gefunden, mit der ich noch heute zusammenarbeite. Es hat aber trotzdem länger gedauert, den ersten Verlagsvertrag zu bekommen. In diesem Metier muss man Geduld haben. 
Die Gedichte habe ich übrigens Jahre später doch mal meiner besten Freundin gezeigt. Was sie dazu gesagt hat, behalte ich lieber für mich … :-D

Ach, ja, genau … Ich werde öfter gefragt, warum ich in Italien lebe. In Bayern wurde ich ja geboren und ich bin auch dort aufgewachsen. Meine Kindheit war geprägt vom Restaurantalltag – klar, meine Eltern hatten ein italienisches Restaurant, um gleich mal ein paar Klischees zu bedienen. Und auch ein bisschen geprägt vom Anderssein. Immerhin hatte ich so ziemlich als einzige wirklich dunkle, dicke Haare und einen Namen, den die wenigsten so aussprechen konnten wie es sich eigentlich gehörte. Roberta. Mit gerolltem R. Zweimal. 
Nun, jedenfalls war es dann irgendwann so, dass ich auf eine Jobanzeige geantwortet habe. Es wurde in einer Ferienanlage deutschsprachiges Personal gesucht. Die Anlage befand sich am Meer und nicht wirklich weit vom Ort entfernt, aus dem meine Eltern stammen. Ich wurde sofort angerufen. Das Einstellungsgespräch hatte ich mit einem netten jungen Mann. Und dieser Mann ist auch heute noch DER Mann an meiner Seite. 
Ich kann nicht behaupten, dass ich Deutschland nicht vermisse, aber ich habe hier das Meer und Olivenbäume, Familie, Ruhe, Amore, Sonne, meist strahlend blauen Himmel … das ist doch eine ganze Menge, oder?

Oh, und bevor ich zur nächsten Frage komme, muss ich noch unbedingt über meinen Frisuren-Tick berichten. Ja, ich wechsle ständig Haarschnitt und meist gleich die Farbe mit dazu. Momentan habe ich kurze, blondierte Haare. Ich denke, dabei bleibe ich für eine Weile.

Wie viele Bücher liest du im Schnitt?
Diese Frage ist ganz schwierig zu beantworten. Weil, wenn ich selbst schreibe, komme ich kaum zum Lesen. Habe ich aber mal ein paar Tage Pause, dann lese ich auch mal 2 oder 3 Bücher am Stück. Ganz klar ist aber, dass ich mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen könnte. Und hier bei mir liegen eine ganze Menge davon rum. Hinter meinem Monitor, zum Beispiel, 5 zu lesende Bücher. Auf meinem Nachttisch sind es 8.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?
Hier will ich mal als Leserin antworten: Ein gutes Buch muss starke Emotionen in mir wecken. Freude, Euphorie, Angst, Neugierde, Ärger. Ich möchte beim Lesen laut lachen. Aber auch weinen. Oder zittern. Wenn ein Buch einfach nur so dahinplätschert, bin ich weg. Ich brauche Protagonisten mit Ecken und Kanten – vor allem das. Ich brauche Kontraste. Ich brauche starke Settings. Und Dialoge, die auch mal was aussagen und die Geschichte deutlich voranbringen. Verstehst Du?

Voller Freude haben wir gestern unsere erste Adventskerze angezündet. Die besinnliche Vorweihnachtszeit beginnt. Du hast bereits zwei weihnachtliche Kurzgeschichten veröffentlicht.
»Ein Ire zum Fest« und »Stille Nacht, Herz erwacht«. Was passiert mit den Protagonisten in den jeweiligen Romanen?
»Ein Ire zum Fest« ist ein Gemeinschaftsprojekt von meiner lieben Kollegin und Freundin Manuela Inusa und mir. Ich mag diese Geschichte sehr, weil es darin auch um Musik geht. Bruce, ein Sänger, der so ziemlich am Ende seiner Karriere steht, und Ava, eine alleinerziehende Mutter, treffen im Rahmen einer Fernsehshow aufeinander. Zwei Welten, die anscheinend nichts miteinander zu tun haben. Und doch glaubt Bruce, Ava von irgendwoher zu kennen … Diese zarte Geschichte spielt in Dublin, zur Weihnachtszeit. Mit leise rieselndem Schnee.



 »Stille Nacht, Herz erwacht« habe ich hingegen für dotbooks geschrieben. Es hat mir großen Spaß gemacht, Ninas Weihnachtsphobie zu beschreiben. Dass sie ausgerechnet am Weihnachtsmarkt jobbt – an einem Glühweinstand –  könnte katastrophal erscheinen. Doch trifft sie dabei auf Robert, der nach einem romantischen Heiratsantrag unter dem riesigen Weihnachtsbaum, ein fettes Nein von seiner Freundin kassiert. Nina hat Mitleid mit ihm. Und nimmt ihn erstmal mit nach Hause …

Du schaffst es in jedem Roman, sympathische und authentische Charaktere zum Leben zu erwecken. Woher nimmst Du Deine Ideen bzw. wer inspiriert Dich?
Oh. Vielen Dank für das Kompliment. Könnte es sein, dass meine Protagonisten gut ankommen, weil sie eben NICHT perfekt sind? 
Ich weiß es nicht. 
Aber ich gehe mit weit geöffneten Augen durchs Leben. Bin ich beispielsweise beim Arzt im Wartezimmer, beobachte ich die anderen und bemerkte Details. Hm. Der Mann da vorne hat zwei verschiedene Socken an. Und die Brille von der Frau mir gegenüber sieht aus wie aus den 70-er Jahren. Gott, was hat die Sprechstundenhilfe nur mit ihrem Makeup angerichtet? Im Supermarkt die Kassiererin hatte einen neun Ring … wer hat ihr den wohl geschenkt?

Details. 
Um diese Details herum entstehen dann Ideen, die nach und nach ein rundes Bild ergeben. Diese Ideen bewahre ich auf, irgendwo. Meist im Kopf. Wenn ich dann neue Protagonisten brauche, bediene ich mich an diesen Bildern und Ideen, die ich gesammelt habe. Wie von selbst entsteht dabei eine fast greifbare Persönlichkeit.
Klingt das jetzt wirr? Wahrscheinlich ist es das. Aber so in etwa gehe ich vor.




Liebe Roberta,

wow, was für ein tolles Interview. :-D Hab herzlichen Dank für Deine Zeit!
Jetzt haben wir die perfekte Weihnachtslektüre für die besinnlichen Feiertage. :-)

Liebe Leser, auch Ihr möchtet mehr über die Romane von Roberta Gregorio erfahren, dann nur schön weiterlesen. ;-) Wir haben sie für Euch aufgelistet.



Buchdaten zu »Ein Ire zum Fest« von Roberta Gregorio:

Klappentext:
Weihnachtszeit in Dublin.

Lang ist es her, dass unter den vielen Tannenbäumen Irlands die CDs von Bruce McAdams, dem einstigen gefeierten Rockstar, lagen. Mitte dreißig und seine Karriere ist vorbei, denkt er, bis sein Manager mit einem ziemlich absurden Vorschlag kommt, den er gar nicht ausschlagen kann, selbst wenn er sich sein Comeback eigentlich anders vorgestellt hatte.

Ava, alleinerziehende Mutter und Verkäuferin in einem Modehaus, liebt Weihnachten über alles, und nicht nur weil ihr Sohn Ben vor fast genau zwölf Jahren an einem Dezembertag das Licht der Welt erblickte. Ausgerechnet Ben ist es auch, der sie bei der Weihnachtsedition von „Songs´n´Challenge“ anmeldet, dieser Musik-Show, der sie eigentlich gar nichts abgewinnen kann. Doch diesmal macht – als Coach der Kandidaten – kein anderer als Bruce McAdams mit!

Ben weiß nicht, dass Ava und Bruce eine gemeinsame Vergangenheit haben. Und Bruce ahnt noch nicht, dass er bald wieder auf Ava trifft. Wird das Schicksal den beiden einsamen Herzen ein weihnachtliches Happy End bescheren?


Hier zur Leseprobe

Format: Kindle Edition
Preis: 0,99 €
Seitenanzahl: 144 Seiten
Dateigröße: 1386 KB
ASIN: B01M7UULPP



Buchdaten zu »Stille Nacht, Herz erwacht« von Roberta Gregorio:

Klappentext:
Nichts ist süßer als Glühweinküsse unterm Weihnachtsbaum! „Stille Nacht, Herz erwacht“ von Roberta Gregorio jetzt als eBook bei dotbooks.

Nina versteht beim besten Willen nicht, was alle Welt an Weihnachten findet! Was ist so toll an blinkenden Lichtern, den immer gleichen, nervigen Liedern und toten Tannen in den Wohnzimmern? Das einzig Gute in diesem Jahr ist der Job auf dem Weihnachtsmarkt: Und wer hätte gedacht, wie viel psychologisches Geschick beim Glühweinausschank gefragt ist? Denn wider Willen beobachtet Nina, wie der Heiratsantrag eines attraktiven Mittdreißigers von dessen Freundin vor aller Augen abgeschmettert wird. Ein Glühwein wird dem völlig entgeisterten Mann guttun, vielleicht auch zwei … oder drei … Am Ende nimmt Ninas Rettungsaktion eine ganz andere Wendung als gedacht.


Verlag: dotbooks Verlag
Ersterscheinung: 26. September 2016

Format: Kindle Edition
Preis: 0,99 €
Seitenanzahl: 96 Seiten
Dateigröße: 595 KB
ASIN: B01LZLZIG6




Buchdaten zu zu »Wie im Märchen« von Roberta Gregorio:

Klappentext:
Emma ist vollkommen zufrieden mit ihrem Single-Leben. Sie liebt ihre Unabhängikeit, träumt gerne von George Clooney und gönnt sich ab und an eine Romanze, bevorzugt ohne Zukunftsperspektive.
Ingrid, Emmas Mutter findet, dass ihre Tochter endlich unter die Haube gehört und meldet sie deshalb heimlich zu Wie im Märchen, ihre Lieblings-Fernsehshow ein, bei der Prinz und Prinzessin zueinanderfinden.
Natürlich weigert sich Emma erst strikt gegen diese absurde Idee. Aber das gesamte Kosmos, allen voran Rebekka, ihre beste, übernatürlich begabte Freudin, ist da ganz anderer Meinung.
Nur ist das Schicksal nicht immer so einfach zu deuten. Stolpersteine, Fettnäpfchen und Missverständnisse bringen die chaotische Emma immer weiter vom rechten Weg ab ... oder vielleicht doch nicht?

Unser Rezension könnt Ihr hier einsehen: Wie im Märchen - Roberta Gregorio

Format: Kindle Edition
Preis: 0,99 €
Seitenanzahl: 286 Seiten
Dateigröße: 903 KB
ASIN: B074CJR83D




Buchdaten zu zu »Zwei Kugeln Glück mit Sahne« von Roberta Gregorio:

Klappentext:
Aurora bleibt keine Wahl: Sie muss das familieneigene Eiscafé verkaufen! Und so fährt sie in ihre alte Heimat, das idyllische Küstenstädtchen Maratea. Ihr Vater Gino und ihre Tante Olivia scheinen unerwartet gefasst, sie haben nur eine Bitte - Aurora soll zuerst ein paar Tage in der Casa del Gelato arbeiten. Der listige Plan geht auf, Aurora entdeckt ihre Leidenschaft zur Eiscreme noch einmal neu. Nur leider kann man auch mit dem besten Eis der Welt keine Schulden bezahlen - oder etwa doch?






Verlag: Bastei Lübbe Verlag
Ersterscheinung: 26. Mai 2017

Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 €
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN: 978-3-404-17546-8

Format: Kindle Edition
Preis: 8,99 €
Seitenanzahl: 337 Seiten
Dateigröße: 2964 KB
ASIN: B01N8RNQU6




Buchdaten zu zu »Signora Pia und das Lächeln des Meeres« von Roberta Gregorio:

Klappentext:
Ein Tag am Strand mit ihrem Mann - entspannte Gespräche mit ihrer besten Freundin - auf all das und mehr freut sich Pia, als ihre jüngste Tochter das Haus verlässt. Schließlich war sie lange genug nur für ihre Familie da, jetzt ist es an der Zeit, sich endlich ihren eigenen Bedürfnissen zu widmen! Doch ihr Mann Pasquale scheint andere Pläne zu haben und quartiert sogar seine energische Mutter bei ihnen ein. Da bleibt ihr nur noch die Flucht, findet Pia. Und schließlich wollte sie schon immer mal nach Rom -






Verlag: Bastei Lübbe Verlag
Ersterscheinung: 14. Juli 2016

Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 €
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN: 978-3-404-17378-5

Format: Kindle Edition
Preis: 7,99 €
Seitenanzahl: 305 Seiten
Dateigröße: 1973 KB
ASIN: B017SOLW5C



Eure Büchereulen Suzi Guzi & Romy


WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Sonntag, 3. Dezember 2017

>>GEWINNSPIEL<< zum 1. ADVENT


>>GEWINNSPIEL<<


Hallo liebe Büchereulen,

HO HO HO ... es weihnachtet sehr. :-)

Wir möchten Euch die Vorweihnachtszeit versüßen und daher veranstalten wir zu jedem Adventssonntag ein kleines Gewinnspiel.

MeinLesezauber verlost ein >>HÖRBUCH<< von Nina Blazon 
>>LIEBTEN WIR<<:


Worum geht es?:
Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen beginnt. Als Mo in Helsinki hinter Ainos Lebensgeheimnis kommt, ist sie selbst ein anderer Mensch.




Was Ihr dafür tun müsst?

🕯️ seid Follower von MeinLesezauber
🕯️ hinterlasst einen netten Kommentar
🕯️ für eine doppelte Gewinnspielchance, werdet Follower von MeinLesezauber auf Facebook
und kommentiert den Beitrag

Das Gewinnspiel läuft auch auf Instagram!

Das Gewinnspiel beginnt JETZT und endet am 05. Dezember um 23:59 Uhr.
Keine Barauszahlung möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun.... ganz viel Glück!!! 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀


Eure Büchereulen Romy & Suzi Guzi




Liebe Büchereulen 🦉,

wir wünschen Euch einen wunderschönen und besinnlichen ersten Advent. 🕯️

Eure Suzi Guzi & Romy

Donnerstag, 30. November 2017

Rezension zu Tickende Zeitbombe von Elke Schwab


Huhu... oder lieber Uhuhu... wie die Büchereule macht :-P,

und wisst ihr was?! Heute fiel der erste Schnee und auch die ersten Häuser und Gärten sind pünktlich zum ersten Advent gedeckt. :-D Einfach herrlich.

Es ist die perfekte Zeit, sich mit einem schönen warmen Getränk nebst Plätzchen und einem guten Buch in die Decke auf der Couch einzukuscheln. :-)

Ich habe erst kürzlich meinen ersten Baccus-Borg-Krimi "Tickende Zeitbombe" von Elke Schwab beendet und möchte Euch die Rezension dazu natürlich nicht vorenthalten. ;-)

Viel Spaß beim Lesen der Rezi und einen wunderschönen und verschneiten Abend.

Eure Büchereulen

Suzi Guzi & Romy




 


"Die Zeit läuft ... Ab!"

  

 

Tickende Zeitbombe
Ein Baccus-Borg-Krimi





Autor: Elke Schwab
Verlag:
 Solibro Verlag
Genre: Krimi
Ersterscheinung: 03. Oktober 2017
gelesen von: Romy

Format: Taschenbuch

Preis: 12,90 €
Seitenzahl: 344 Seiten
ISBN:
 978-3-960-79029-7

Format: Kindle Edition
Preis: 8,99 €
Seitenzahl: 344 Seiten

Dateigröße: 1573 KB
ASIN:
 B073CTHW1L


    

Buchbeschreibung:
Während seiner Arbeit verunglückt der Hausmeister eines Saarbrücker Fitnesscenters tödlich. Als kurz darauf die dortige Putzfrau spurlos verschwindet, suchen die beiden Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg das Studio auf und werden bei der Gelegenheit Mitglied. Doch kaum haben die zwei mit ihrem Training begonnen, geschieht etwas Unerwartetes: Alle Anwesenden, samt der Kommissare, werden als Geisel genommen. Die Forderungen sind nur schwer nachvollziehbar und noch schwerer zu erfüllen. Aber die Geiselnehmer bleiben hartnäckig. Als eine Geisel erschossen wird, droht die Situation zu eskalieren. Die Geiselnehmer scheinen der Polizei überlegen zu sein …







Über die Autorin:
Im Nordosten von Frankreich in einem alten elsässischen Bauernhaus entstehen die spannenden Krimis der gebürtigen Saarländerin Elke Schwab. In der Nähe zur saarländischen Grenze schreibt und lebt sie zusammen mit Lebensgefährte samt Pferden, Esel und Katzen. Elke Schwab wurde 1964 in Saarbrücken geboren und ist im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium in Saarlouis arbeitete sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium, Abteilung Altenpolitik. Schon als Kind schrieb sie über Abenteuer, als Jugendliche natürlich über Romanzen. Später entschied sie sich für Kriminalromane.

Cover:
Die Gesichtshälfte eines Mannes. Nase, Mund und Kinn sind hinter einem Tuch verborgen. Er trägt ein Schwitzband um die Stirn. Sein Blick ist durchdringend und die Augen blicken kühl drein.

Inhalt:
Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch die beiden Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg kommen um die langweilige Büroarbeit nicht herum.

Während sie die digitalen Fallakten durchforsten, ist ihnen der Fall eines verstorbenen Hausmeisters in einem Fitnessstudio etwas suspekt. Kurzerhand beschließen sie den Besitzer, den Lukas zufällig auch noch von früher kennt, einen Besuch abzustatten. Der Tag scheint noch gerettet. Als sie dann noch feststellen, dass die beiden Kommissare nicht ganz so "In Shape" sind, wie sie es gerne wären, melden sie sich in dem Fitnessstudio an.

Der Beginn des Trainings sollte der Start in eine bessere, vitale und Lebensweise sein.
Doch auf einmal fällt die Musik aus. Die Türen sind verriegelt. Ein Entkommen ist zwecklos.
Das Fitnessstudio wird von schwer bewaffneten Geiselnehmern besetzt. Sie sperren die beiden Kommissare, die anwesenden Kunden und das Personal in einen kleinen und beengten Raum.

In kürzester Zeit ist die Polizei in Alarmbereitschaft. Eine angrenzende Therme wird evakuiert und ein Gebäude in der Nähe als Polizeistation hergerichtet. Die Nachrichten überschlagen sich mit Terrornachrichten. Ganz Deutschland blickt auf Saarbrücken.

Was wollen die Geiselnehmer? Doch dann folgt endlich der erlösende Anruf. 
Die Forderungen überraschen das geschulte Einsatzkommando und doch wissen sie, dass die Geiselnehmer unberechenbar sind. Denn sie sind ihnen immer einen Schritt voraus... doch wie weit?

Fazit: 
Dies war mein erster Baccus-Borg Krimi. Die beiden Ermittler sind wie ein altes Ehepaar, was einen an der ein oder anderen Stelle zum schmunzeln bringt. Locker flappsig reden sie daher, so wie es eben zwei Kumpels miteinander tun. Sie stehen für den anderen ein. Die Autorin hat authentische und liebevolle Charaktere erschaffen.

Als ich den Prolog begann, war ich sehr gespannt. Dieser ist spannend und lässt zunächst viele Fragen offen. Getreu dem Motto der Autorin: "Gestorben wird immer", lässt die erste Leiche nicht lange auf sich warten.

Einige Stellen und Passagen sind nichts für schwache Nerven. Passieren sie so plötzlich, so rasant enden sie wieder und kaum ein Wort wird darüber verloren. Dies führte dazu, dass ich zurückblättern musste um mich zu vergewissern, dass dies doch tatsächlich passiert ist.

Die Geiselnahme und dessen Abwicklung seitens des Einsatzkommandos bedurfte vieler Recherche. Alles war für mich plausibel und gut nachvollziehbar. Sehr aufschlussreich und dennoch spannend wiedergegeben, MEIN Highlight in diesem Krimi.

Der Aufbau und die Idee des Krimis haben mir im gesamten gut gefallen, doch waren für mich nicht immer stimmig. Zu Beginn lässt der Prolog zunächst auf einen Psychothiller schließen.
Bei den Hintergründen zur Geiselnahme hat die Autorin sehr viele Facetten eingebracht. An mancher Stelle für mich zu viel. Hier fehlte mir ein wenig Struktur.

Der Krimi war sehr kurzweilig und sorgte für ausreichend Spannung.

Ich vergebe volle 4 Büchereulen.




Weitere Bücher der Autorin:

  • Ein ganz klarer Fall (Band I)
  • Kullmann jagt einen Polizistenmörder (Band II)
  • Kullmann ist auf den Hund gekommen
  • Pleiten, Pech & Leichen
  • Büroleichen
  • Mord ohne Grenzen und weitere

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Dienstag, 28. November 2017

Rezension: ORIGIN - Dan Brown


Hallo liebe Büchereulen,

heute haben wir eine neue Rezension für Euch.

Sehnsüchtig habe ich auf den neuen DAN BROWN gewartet. ORIGIN ist/war in aller Munde.
Und dann war es soweit. ROBERT LANGDON IS BACK...

Wie mir das Buch gefallen hat, könnt Ihr in meiner Rezi lesen. :-)

Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Nachmittag

Eure Büchereule Romy

 

 


"WIE bewerte ich? ... mit Ursuppe?"

  

 

ORIGIN





Autor: Dan Brown
Verlag: 
Bastei Lübbe Verlag
Genre: Thriller
Altersempfehlung: ab 16 Jahre
Ersterscheinung: 04. Oktober 2017
gelesen von: Romy

Format: Hardcover

Preis: 28,00 €
Seitenzahl: 668 Seiten
ISBN:
978-3-431-03999-3

Format: Kindle Edition
Preis: 22,99 €
Seitenanzahl: 672 Seiten
Dateigröße: 2898 KB

ASIN: B01M62F528

    




                                                                                                        
Buchbeschreibung:
Die Wege zur Erlösung sind zahlreich.
Verzeihen ist nicht der einzige.
Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner "bahnbrechenden Entdeckung", das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.
Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.

Über den Autor:
Dan Brown ist Autor zahlreicher Thriller, die allesamt über Monate die Bestsellerlisten angeführt haben und darüber hinaus erfolgreich verfilmt wurden. Mit seinem in über 40 Ländern erschienenen und mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmten Buch Sakrileg (Originaltitel: The Da Vinci Code) wurde er zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller der letzten Jahrzehnte. Dan Browns Thriller werden in 54 Sprachen übersetzt. Nach solch erfolgreichen Auflagen ließen auch die Verfilmungen der Robert Langdon Thriller nicht lange auf sich warten.
Dan Brown wurde 1964 in Exeter, New Hampshire (USA) geboren. Als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin wuchs er in einem Umfeld heran, in dem Religion und Wissenschaft Hand in Hand gingen, was sich auch in seinen Thrillern wiederspiegelt. Nach dem Besuch der Privatschule, an der auch sein Vater unterrichtete, studierte Dan Brown Englisch und Spanisch am Amherst College in Massachusetts (USA) und später Kunstgeschichte in Sevilla.
Im Anschluss an seinen Hochschulabschluss brachte er sich das Komponieren bei und startete seine Karriere als Sänger und Liedermacher. Zunächst komponierte er Kinderlieder und später Musik für Erwachsene. In dieser Zeit lernte er auch seine Frau Blythe kennen. Nachdem er der Musik den Rücken gekehrt hatte, arbeitete Dan Brown als Englisch- und Spanischlehrer.
Ab Mitte der 1990er widmete er sich schließlich vermehrt dem Scheiben und veröffentlichte einige Bücher, die er gemeinsam mit seiner Frau bewarb. Der Erfolg seiner Werke trat aber erst ab 2003 mit dem Roman The Da Vinci Code (Doubleday Group) ein, der über zwei Jahre den ersten Platz der New York Times Bestseller-Liste belegte. Das Buch sorgte weltweit für Furore und wurde aufgrund der kritischen Inhalte im Hinblick auf die katholische Kirche in einigen Ländern verboten.
Im Jahr 2004 erklommen seine beiden Titel Sakrileg und Illuminati auch die Bestseller-Listen in Deutschland und wurden zu den Jahresbestsellern in der Kategorie Hardcover und Taschenbuch. Mit seiner Robert Langdon Buchreihe, die durch ihre Mischung aus Action, Wissenschaft und Geschichte besticht, beherrscht er seither die internationalen Bestsellerlisten.
Dan Brown lebt mit seiner Frau, einer Kunsthistorikerin, in Neuengland.

Cover:
Im Design der Robert Langdon-Reihe, ist auch das Cover von ORIGIN im typischen CI gestaltet worden. Die römisch-katholische Sagrada Familia in Barceloa ist in der unteren Hälfte des Frontcovers abgebildet. Sie ist die Hauptörtlichkeit, in der dieser Thriller spielt.

Inhalt:
Woher kommen wir? Wohin gehen wir?
Nach Meinung des Futurologen und ehemaligen Schülers von Robert Langdon, Edmond Kirsch, hat er eine Antwort auf diese beiden urmenschlichen Fragen.

Edmond Kirsch, nicht nur Milliardär, sondern auch bekennender Atheist, möchte seine "bahnbrechende" und "religionszerstörende" Antwort möchte er der ganzen Welt kundtun.
Hierfür hat er eigens das Guggenheim-Museum in Bilbao angemietet.

Doch vorher, hat er drei der bedeutesten Religionsvertreter um ein Gespräch gebeten. Darunter der spanische und königstreue Bischof Valdespino.
Geschockt und überaus beunruhigt, nicht nur um den Glauben der Menschheit, suchen die Religionsvertreter nach einem Ausweg. Möge er göttlich sein oder nicht.

Robert Langdon, der bekannte Symbolforscher, wurde geheimnisvoll von Edmond Kirsch nach Bilbao eingeladen, um DER VERKÜNDUNG, DER ERKENNTNIS beizuwohnen.

Die vorbereitete Präsentation, die vor den geladenen Gästen und auch online ausgestrahlt werden soll, wird unterbrochen, als dieser vor aller Augen erschossen wird!

Die Zeit scheint still zu stehen... Die Medien überschlagen sich... Verschwörungstheorien häufen sich... Bleibt DIE ENTDECKUNG der Menschheit für immer verborgen?

Winston, Getreuer von Edmond Kirsch hilft Robert Langdon und der Museumsleiterin zur Flucht.
Ihr Ziel: Den 47-stelligen Code herausfinden, der die Präsentation doch noch veröffentlicht.

Fazit: 
Meine Gefühlsregung, als ich von dem neuen Dan Brown erfahren habe: Vorfreude, Aufregung, Hibbel!!! Vorbestellung eingereicht und dann sehnsüchtiges WARTEN!
BIS, bis die erste Leseprobe veröffentlicht wurde. :-)
Oh ja, die knapp ersten 40 Seiten hatten mich voll in ihren Bann gezogen.
Jetzt hieß es WIEDER... WARTEN!!!
Tag der Erscheinung: Aufgeregtes Warten auf den Postboten. Von einem Bein aufs Nächste. Nachtleseschicht eingeplant. Dann war es soweit. Da war er... DER NEUE DAN BROWN.
Und nochmal zur Auffrischung die ersten Seiten gelesen und dann.... die nächsten Seiten... Langeweile! Nennt mich Kunstbanause hin oder her... aber die ausführliche, aufs minimalste beschriebene Außenanlage des Museums und der ausgestellten Skulpturen, haben zu einer Leseflaute geführt.

Tage vergingen, bis ich das Buch wieder für einige wenige Seiten in die Hand nahm. Und wieder passierte... wenig.

Die Ermodung Edmond Kirschs brachte dann kurzzeitig etwas Spannung auf, nur um dann wieder abzufallen, und weiter zu fallen. Die Story wurde unnötig in die Länge gezogen. Kein Rätseln und Mitdenken und Grübeln, wie es in den vorherigen Teilen erfordert wurde. Sicherlich alles seitens des Autors gut recherchiert, aber nicht annähernd mitreißend. Der Symbologe wird nur an einige wenige Orte geführt, um den Code zu lösen. Zu einfach, ja fast einfallslos...

Das bekannte Dan Brown-Muster wurde zwar umgesetzt, aber seine Cliffhanger waren mehr als enttäuschend. Die Aufklärung und die Zusammenführung konnten mich auch nicht überzeugen. Auch wollte bei mir so recht kein stetiger Lesefluss aufkommen.

Letztlich habe ich zum Durchlesen des Buches 3-4 Wochen genötigt. Es war für mich kein Thriller, nur weil es einen Täter und eine Leiche gibt. Stellenweise interessant ja, gut recherchiert kann ich auch bejahen, das Storyborad an sich auch gut gewählt und aktuell, aber Umsetzung für mich nicht gelungen.

SORRY DAN!

Von mir gibt es lediglich 3 Büchereulen.








Weitere Bücher des Autors:

  • SAKRILEG
  • ILLUMINATI
  • Das verlorene Symbol
  • INFERNO
  • METEOR
  • DIABOLUS

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

Montag, 27. November 2017

Autoreninterview mit Jennifer Alice Jager


Guten Morgen liebe Büchereulen,

wer kennt nicht die Eigenschaften, dieser einen Prinzessin, die uns NOCH HEUTE begeistert:

  • jungenhaft
  • mutig
  • empathisch
  • dunkles Haar
  • die Jüngste von drei Schwestern
  • Mutter verstarb bei der Geburt
  • der Vater wollte einen Thronerben
  • kann mit Tieren und anderen Wesen sprechen

Und? Habt Ihr es erraten?
Richtig, es geht um die einzigartige PRINZESSIN FANTAGHIRO, deren märchenhafte Folgen meist um die Weihnachtszeit im Fernsehen ausgestrahlt werden.

Doch nun hat sich die Autorin Jennifer Alice Jager der Herausforderung gestellt, eine neues Abenteuer der Prinzessin für uns Lesebegeisterte zu erschaffen. :-)

Wer diese Autorin ist und wie es zu der Adaption kam, könnt Ihr in dem Autoreninterview lesen.

Viel Spaß damit und einen schönen Start in die Woche! :-*

Eure Büchereulen 

Suzi Guzi & Romy











Autoreninterview mit Jennifer Alice Jager











Hallo liebe Jennifer,

Deine schriftstellerische Laufbahn begann 2014. Nach Deinem Schulabschluss hast Du Kunst an Volkshochschulen unterrichtet und sogar Privatunterricht in Japan gegeben. Klingt nach einem spannenden und aufregenden Leben. Dennoch hat es Dich wieder ins Saarland gezogen, wo Du Dich heute dem Schreiben, Zeichnen und Deinen Tieren widmest.

Wir von MeinLesezauber möchten gern wissen,

was magst Du uns noch über Dich erzählen?
Was gibt es da zu sagen? Ich liebe Bücher schon seit meiner frühesten Kindheit und habe es immer geliebt eigene Geschichten zu erfinden. Fantasy und Science Fiction haben es mir besonders angetan. Vor ein paar Jahren veröffentlichte ich dann mein erstes Buch und viele weitere folgten. Märchenadaptionen, High oder Urban Fantasy, Dystopien. Das Schreiben ist zu meinem Leben geworden und ich möchte es um nichts in der Welt missen. 

Wie viele Bücher liest du im Schnitt?
Das ist ganz unterschiedlich. Mal sind es nur zwei im Monat, mal drei in der Woche. Das hängt ganz von den Büchern und meiner Zeit ab. Seit ich Hörbücher für mich entdeckt habe, sind es mehr geworden. Jetzt kann ich jede freie Minuten nutzen. Während dem Kochen, beim Spaziergang mit meinem Hund oder in der Badewanne. Wenn man viel am PC arbeitet, ist man froh, die Augen ein wenig entlasten zu können.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?
Was ein gutes Buch ausmacht, dafür gibt es wohl keine Faustregel. Geschmäcker sind verschieden und so kann ein Buch für den einen Leser der absolute Traum sein und für den anderen reinste Folter. Für mich muss es überzeugende Charaktere aufweisen, eine mitreißende Geschichte, eine brise Action und ein wenig Romantik haben, aber vor allem, muss es mich überraschen können.

Fantaghiro ist eine kühne und mutige Prinzessin, vielen bekannt aus der Verfilmung. Welche Eigenschaften an ihr magst Du besonders?
Fantaghiro ist mutig und tapfer. Sie will ihren eigenen Weg finden und hat keine Angst vor Herausforderungen. Aber ganz besonders mag ich an ihr, dass sie alles, was sie tut, nicht nur für sich selbst tut. Sie kämpft für das Recht und die Freiheit aller.

Prinzessin Fantaghiro – im Bann der Weißen Wälder ist eine Adaption zum bekannten Märchen. Wie kam es dazu?
Einige meiner Bücher sind Adaptionen. Ich hatte einfach schon immer eine Affinität zu Märchen – egal ob verfilmt oder in Buchform. Zu Fantaghiro kam ich, als ich mir mal wieder die Filme anschaute und dabei die Einblendung "Nach dem toskanischen Volksmärchen" sah. Ich habe gleich nachgeschaut und fand das Original in einem meiner Märchenbücher. Ich kannte es sogar, hatte es aber so lange nicht mehr gelesen, dass mir die Verbindung zu den Filmen nicht klar gewesen war. In mir kam sofort der Wunsch auf, dem Märchen ein neues Gewand zu verleihen und das habe ich dann auch getan.




Liebe Jennifer, herzlichen Dank für das tolle Interview, Deine kostbare Zeit, die wie wir wissen, gerade vor einer Buchveröffentlichung sehr knapp bemessen ist.

Wir von MeinLesezauber sind Fantaghiro Fans seit der ersten Stunde und freuen uns daher umso mehr auf die Adaption von "Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder".

Selbstverständlich werden wir dieses berauschende Wintermärchen lesen und rezensieren. :-)
Ihr dürft also schon gespannt sein. :-D

Für alle, deren Interesse jetzt schon bis ins unermessliche steigt, hier die Buchdaten.


Buchdaten zu "Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder" von Jennifer Alice Jager:

Klappentext:
Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…



Verlag: Carlsen Verlag
Ersterscheinung: 07. Dezember 2017
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Format: Kindle Edition
Preis: 3,99 €
Seitenanzahl: 330 Seiten
ASIN: B07662V8RX


Weitere märchenhafte Romane der Autorin:
  • -- Sinabell. Zeit der Magie 
  • -- Being Beastly. Der Fluch der Schönheit 
  • -- Secret Woods 1: Das Reh der Baronesse 
  • -- Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen

Eure Büchereulen Suzi Guzi & Romy


WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.