Dienstag, 5. Dezember 2017

Rezension zu Tu es. Tue es nicht von S. J. Watson


Halli Hallo ihr lieben Büchereulen da draußen,

... da haben wir wieder was für Euch vorbereitet. :-P
Eine neue Rezension hat Einzug auf unseren Blog gefunden.

Tu es. Tu es nicht. von S. J. Watson. Titel und Cover sind spannend und einladend. Doch wie sieht es mit dem Inhalt aus? :-)
Wie der Thriller meiner lieben Bloggerkollegin Suzi Guzi gefallen hat, könnt Ihr in der nachfolgenden Rezi lesen.

Einen tollen Dienstag wünschen Euch

die Büchereulen Suzi Guzi & Romy







 


"Zu vorhersehbar!"

  

 

Tu es. Tu es nicht.



Autor: S. J. Watson
Verlag: 
Fischer Scherz
Genre: Thriller
Ersterscheinung: 25. August 2016
gelesen von: Suzi Guzi

Preis: 9,99 €
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480 Seiten

ISBN: 978-3-651-00009-4



   

Hier im Buch blättern

 



Buchbeschreibung:
Sie liebt ihren Mann. Und ist besessen von einem Fremden.
Sie ist eine gute Mutter. Und würde ihre Familie aufgeben.
Sie weiß, was sie tut. Und gerät außer Kontrolle.
Sie lebt zwei Leben. Und kann beide verlieren.

Julia führt ein scheinbar gesichertes Leben mit Mann und Sohn in London. Da wird ihre Schwester brutal ermordet. Julia begibt sich auf eine gefährliche Suche – und gerät unaufhaltsam in den Sog des Verbrechens und der Vergangenheit.

Zum Autor:
S. J. Watson wurde gleich mit seinem ersten Thriller weltweit bekannt. Der Londoner Autor wurde in den Midlands geboren, hat viele Jahre für den britischen Gesundheitsdienst gearbeitet und an der Faber Academy kreatives Schreiben studiert. Sein Debüt ›Ich. Darf. Nicht. Schlafen.‹ erschien in über 40 Ländern und wurde mit Nicole Kidman und Colin Firth fürs Kino verfilmt. Auch Watsons zweiter Thriller ›Tu es. Tu es nicht.‹ ist ein internationaler Bestseller.

Cover:
Das Cover ist auffällig in gelb, mit groß aufgedrucktem Buchtitel, relativ modern gehalten.

Inhalt:
Julia lebt mit ihrem Sohn Connor und ihrem Mann Hugh ein geregeltes Leben in London. Connor ist eigentlich der Sohn ihrer Schwester, den sie vor langer Zeit bei sich aufgenommen und adoptiert hat. Ihre Schwester Kate hat es aufgrund des jungen Alters und unsteten Lebensstils nicht geschafft, sich um das Kind zu kümmern.

Eines Tages wird Kate, die mittlerweile in Paris wohnt, ermordet und Julia setzt alles daran, um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Da diese Online nach gesichtslosen Sexaffären gesucht hat, wagt auch Julia diesen Weg. Hilfe dabei erhält sie von Anna, der besten Freundin und WG-Mitbewohnerin ihrer Schwester. Kurz darauf trifft sie bei einer Dating Seite auf Lukas, einem charmanten jungen Mann, mit dem sie eine Affäre beginnt. Schon bald wird ihr alles zu viel, die Suche nach dem Mörder, die immer weiter gehende Affäre, das Versteckspiel vor Hugh...sie fängt wieder an zu trinken, obwohl sie eigentlich seid Jahren trockene Alkoholikerin ist.

Als auch noch Lukas sein wahres Gesicht zeigt und sich zu sehr für Connor zu interessieren scheint, droht Julia`s Lügengeflecht zusammenzubrechen.

Fazit: 
Nachdem ich Ich.darf.nicht.schlafen. von S. J. Watson gelsen habe, konnte ich es kaum erwarten, dass ein weiteres Buch des Autors erscheint. Ich wurde leider enttäuscht. Die Story nahm sehr langsam an Fahrt auf und war ziemlich voraussehbar. Alle möglichen Klischees wurden bedient.

Erst ab der Mitte des Buches kam so etwas wie Spannung auf und zum Ende hin wurden alle Handelsstränge zufriedenstellend zusammengeführt und beendet. Deswegen vergebe ich
3 Büchereulen.




Weitere Bücher des Autors:

  • Ich. darf. nicht. schlafen.

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen