Rezension: ANGERICHTET - Marcus Sammet


26. Juli
 2017

 

"Sterbe wohl, Leckerbissen!"

  

 

ANGERICHTET




Autor: Marcus Sammet
Verlag: swb media bublishing
Genre: Thriller
Preis: 12,00 €
Format: Broschiert
Seitenzahl: 250 Seiten
Auflage 1: 15. September 2015
ISBN: 
978-3-944-26493-6
gelesen von: Romy



   

Hier im Buch blättern

 



Buchbeschreibung:
Der Mann beugte sich herunter und küsste sie auf die Lippen. Nun spürte er, wie die Haut unter seiner Berührung die Spannung verlor. Langsam löste er sich von der Frau und nahm die Lederriemen ab, die ihren Körper auf der Liege fixierten. Der ehemalige Profikiller Max Hermann gerät auf Mallorca mitten in ein bizarres Mordgeschehen, das ihn und seine Freundin Ines tief in eine düstere Szenerie führt: Neben dem touristischen Ballermanntreiben existieren ganz andere, dunkle und ungeahnte Abgründe! Nur knapp entkommen beide einem entsetzlichen Schicksal – und enttarnen dabei eine mörderische und grausame Parallelwelt.








Zum Autor:
Marcus Sammet, geboren 1967 in Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen.
Mitte der 90er habe ich angefangen zu schreiben, jedoch hat es sehr lange gedauert bis ich meine Werke jemanden zum lesen gegeben hatte. Die Kritik die ich bekam, war durchweg positiv und ich wagte danach den Schritt der Veröffentlichung.
Doch es gibt ja immer die Möglichkeit sich zu steigern und das ist mir mit den nächsten Krimis wohl gelungen. Jedenfalls wollten diejenigen, die Aderlass gelesen hatten, unbedingt einen weiteren Krimi von mir lesen. So entstand dann Ausgeblutet, der eine in sich geschlossene Fortsetzung zu Aderlass darstellt.

Inzwischen gibt es für meine Krimis einen Reihentitel, der Verwechslungen zu anderen bestehenden ähnlich lautenden Titeln vermeiden soll. Anders als bei den meisten Reihen wird bei mir die Tat im Vordergrund stehen. Meine Protagonisten können zwar immer wieder im nächsten auftauchen, doch das werde ich nicht zur festen Regel werden lassen. So bleibt jeder Krimi für sich ein alleinstehendes Werk. Ebenso verzichte ich auf einen festen Ermittler.
Zunächst ist dann Aderlass im Selfpublishing von mir veröffentlicht worden.
Anfang Dezember 2011 wurde der cool-Verlag auf mich aufmerksam. Meine Krimis sind dort in der Reihe "Sterbe wohl..." erschienen. Los ging es Anfang März 2012. Der Verlag wurde bereits am 04.08.2012 wieder geschlossen.

Cover:
Reich verziertes Silberbesteck auf einem holzähnlichen Untergrund. Das Besteck ist jedoch mit einer rötlichen Substanz verschmutzt. Nur Tomatensoße?
Das Buchcover passt leider nicht zu dem sonstigen Corporate Identity der Sterbe-wohl-Reihe. Hier wäre eine Überarbeitung sinnvoll um den Stil nicht zu verfälschen.

Inhalt:
Michael Guthmann ist kein gewöhnlicher Koch und er besitzt auch kein gewöhnliches Restaurant.
Er hat sich auf eine ganz bestimmte Sorte Fleisch spezialisiert.
Fleisch, welches einer ganz besonderen Behandlung bedarf und nicht so einfach zu bekommen ist. Dieses besondere Fleisch muss sorgsam ausgewählt und vorsichtig gejagt werden.
Es ist nur für ein bestimmtes Klientel gedacht. Für eine kleine, eingeschworene Gemeinde, denn sie sind ganz besondere Genießer.

Der Musiker Micky Dearest und seine überaus attraktive Sängerin Gabi -die derzeit für gehörig Spannungen in seiner Ehe führt- bekommen nach unzählig vielen Auftritten in Musikkneipen und Vereinsfeiern endlich die Möglichkeit, als Vorband des Königs von Mallorca aufzutreten. Doch zuvor müssen sie sich auf einer großen Ballermann Party in Duisburg dafür qualifizieren. Als diese Hürde genommen ist, fliegen sie gemeinsam nach Mallorca um im Oberbayern aufzutreten. Doch zu ihrem Entsetzen müssen sie feststellen, dass sie keiner erwartet hat. Liegt hier nur ein Missverständnis vor?
Als Gabi dann auch noch spurlos verschwindet, geht Micky zur mallorquinischen Polizei um sie als vermisst zu melden. Sie wird doch keinem Verbrechen zum Opfer gefallen sein?

Fazit: 
Eine Gaumenfreude war dieses Festmahl.. ich meine Buch für mich! :-)
Den vierten Teil der Sterbe-wohl-Reihe konnte ich kaum aus den Händen legen.
Ein auf und ab der Spannungskurve. Ein Mitfiebern mit den Opfern und das nicht zu wenig!
Der Schreibstil war einfach erstklassig. Eine Steigerung zu den vorherigen Thrillern war für mich herauszulesen. Die Kapitel sind relativ kurz und die Cliffhanger erstklassig gesetzt, sodass man zum Weiterlesen verleitet wird. Oftmals stand mit der Mund offen und ein "Oh neee".... oder "Echt jetzt?", konnte ich mir nicht verkneifen.
Perfektioniert hat darüber hinaus der Autor die Einbindung von Protagonisten aus vorherigen Bänden. Absolut originell und eine Besonderheit.
Der 4. Band der Sterbe-wohl-Reihe ist mein persönlicher Favorit, auch wenn es um ein unvorstellbares Thema geht. Doch ich wusste im vornherein, worauf ich mich da einlasse! ;-)
Keine leichte Kost für Zartbesaitete.
Von mir gibt es volle

5 Büchereulen.




Weitere Bücher des Autors:

  • Aderlass
  • Ausgeblutet
  • Ausgeschlachtet
  • Axt

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen