Rezension: LILITH - Eiskalter Engel - Astrid Korten


21. Dezember 2017

 


"FABELHAFTER PSYCHOTERROR!"

  

 

LILITH - Eiskalter Engel
Fortsetzung von Eiskalte Umarmung





Autor: Astrid Korten
Verlag: Books on Demand
Genre: Psychothriller
Ersterscheinung: 14. Dezember 2017
gelesen von: Romy

Format: Taschenbuch
Preis: 9,90 €
Seitenzahl: 256 Seiten
ISBN: 978-3-746-05944-0

Format: Kindle Edition
Preis: 3,99 €
Seitenzahl: 295 Seiten
Dateigröße: 3249 KB
ASIN: B0787V7W1S



    

Buchbeschreibung:
Eine Obsession mit verheerenden Folgen.

Das Leben von Anna und Max Gavaldo könnte so schön sein. Sie sind glücklich miteinander, bewohnen ein schönes Haus am Starnberger See und freuen sich auf ihr zweites Kind. Doch Anna wird bedroht und die 16-jährige Tochter Katharina hat das zweite Gesicht. Immer wieder führen ihre Visionen sie in die Vergangenheit und ins Reich der Toten - eine Faszination, der das junge Mädchen sich kaum entziehen kann. Und auch nicht dem Mann mit den dunklen Augen, dem sie in ihren Träumen immer wieder begegnet.
Eines Tages taucht der mysteriöse Baan in Katharinas Leben auf. Sie verliebt sich sofort in ihn, doch sie ahnt nicht, dass damit das Böse seinen Einzug in ihr Leben und das ihrer Familie hält.
Ein atemberaubender Thriller über Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit.

Über die Autorin:
Die Autorin studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Maastricht. 
Ihr Spezialgebiet: Thriller, Psychothriller und Romane. 
Bei ihrer akribischen Recherche lässt sie sich von Forensikern, Psychologen, Gentechnologen, Pathologen und Medizinern beraten.

Sie schreibt außerdem Biografien, Kurzgeschichten und Drehbücher. Über ihr bevorzugtes Genre, die Spannung, sagt die Autorin: Psychopathen faszinieren mich. Sie leben außerhalb der Norm und meinen, über dem Gesetz zu stehen. Meine Feder kann genauso furchtbar und gnadenlos böse sein.
Ihre Thriller erreichten alle die Top-Ten-Bestsellerlisten vieler Ebook-Plattformen. Die Autorin ist Mitglied der Mörderischen Schwestern e.V. und außerdem als Kulturredakteurin für FRAUENPANORAMA tätig. In ihrer Freizeit spielt sie Tenor-Saxophon und malt Öl auf Leinen.

Auszeichnungen und Nominierung:
2016: Stefko, From Sarah with love: Halbfinale der Int. Writemovies Contest, Los Angeles.
2015: Sibirien - Die aus dem Eis erwachen - Finale der Int. Writemovies Contest, Los Angeles.

Mehr über die Autorin:
Website: www.astrid-korten.com
Quelle: Amazon

Cover:
Das Cover ist ein absoluter Blickfang! Abgebildet ist eine wunderschöne Amazonaslilie und ein rot/schwarzer Schmetterling, der auf dieser sitzt! Die Farbwahl und Farbgebung sind einfach grandios gewählt. Es passt sich perfekt dem CI der Autorin an.

Inhalt:
Viele Jahre und dunkle Zeiten sind vergangen, seit Anna Gavaldos Schwester ermordet wurde.
Die vielen Therapien sind abgeschlossen, Höhen und Tiefen mit ihrem Mann Max Gavaldo durchlebt, ihre gemeinsame Liebe ist nur noch stärker geworden. Ein weiteres Baby soll nach vielen gescheiterten Versuchen das nächste Glück in ihrem Leben werden. Doch genießen kann Anna ihre Schwangerschaft nicht. Ihre pubertierende Tochter Katharina distanziert sich von ihr, ist vorlaut, ungehalten und böswillig. Und zu allem Überdruss verliebt sie sich in den mysteriösen Baan...

Anna ist verzweifelt. Immer öfter verliert sie sich in ihrer Vergangenheit, die sie auf einmal einzuholen droht. Schatten beobachten und verfolgen sie UND ihre Familie. Sie fühlt sich bedroht, zurückversetzt in eine Zeit, in der sie völlig handlungsunfähig war.
Die Wahrnehmung zwischen Realität und ihren Alpträumen verschwimmt und droht sie einzunehmen.

Fazit: 
Lilith - Eiskalter Engel ist die Fortsetzung zu Eiskalte Umarmung und JASPER - Das Böse in Dir. Die handelnden Charaktere waren mir aus den vorherigen Teilen bekannt.

Eiskalte Umarmung war eines meiner ersten Psychothriller von der Autorin und zog mich in seinen Bann. Umso gespannter und voller Vorfreude war ich, als ich von einer Fortsetzung hörte, aber auch hatte ich natürlich eine entsprechende Erwartungshaltung.

Fragen und Ängste quälten mich... Kann Astrid Korten an den Erfolgt von Eiskalte Umarmung anknüpfen? Welche Charaktere kennt man bereits und wie haben sich die Charaktere verändert?
Ist die Geschichte rund um Anna Gavaldo schlüssig zu den vorherigen Romanen und letztlich... werden meine Erwartungen erfüllt?

Zunächst möchte ich anmerken, dass LILITH - Eiskalter Engel unabhängig von den anderen beiden Teilen gelesen werden kann. Geschickt eingebaute Rückblenden der Autorin machen es möglich, das Geschehene nachzuvollziehen.

Der Einstieg war für mich einfach unglaublich. Wow, was für ein fulminanter Prolog und Beginn in diesen Psychothriller. Doch viel Zeit zum Luft holen bleibt nicht. Direkt wird eine düstere und mysteriöse Atmosphäre geschaffen, die sich während des gesamtem Psychothrillers stetig hebt und wieder senkt, bis zum grandiosen Ende.
Zwischendrin Fassungslosigkeit, subtile und unterschwellige Angst und Entsetzen!

Der Schreibstil von Astrid Korten ist sehr vielseitig. Zum einen kann sie eine Spannung erzeugen, die in dem Leser eine innere Unruhe aufkommen lässt und zum anderen wieder sehr lust- und gefühlvoll.
Das BÖSE gepaart mit etwas Poesie.

Gefallen haben mir zudem die unterschiedlichen Kapitel und Sichtweisen der handelnden Charaktere, die sich sukzessiv ergänzen und einen Handlungsstrang aufbauen.
Die Tagebucheintragungen geben dem Thriller noch einen besonderen Kick und ermöglichen tiefe und intensive Einblicke in das Seelenleben der Protagonisten.

Ich kann für mich abschließend nur ein positives Fazit ziehen. :-) Meine Lesezeit war auf ein Intermezzo begrenzt und sorgte für wenig Stunden Schlaf, da ich diesen Psychothriller einfach beenden musste.

Von mir gibt es thrillerhafte 5 Büchereulen.



Weitere Bücher der Autorin:

  • Eiskalte Umarmung (Band 1)
  • JASPER - Das Böse in Dir (Band 2)
  • Wo ist Jay?
  • ZEILENGÖTTER - Bis dass der Tod uns scheidet (wird von Hollywood verfilmt)
  • WINTERMORDE - Böse Mädchen
  • Nix zu verlieren
  • SIBIRIEN - Die aus dem Eis erwachen
  • Die verlorenen Zeilen der Liebe

WERBUNG
Aufgeführte oder vorhandene Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Wichtige Information zum Datenschutz:

Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst Du diese und gibst Dein Einverständnis dafür, dass Deine Daten gespeichert/weiterverarbeitet werden.

Hier entlang zu den Informationen zum Datenschutz: