Rezension: ZEILENGÖTTER - Bis dass der Tod uns scheidet - Astrid Korten


19. Januar 2017

 

"Nach einer wahren Begebenheit!"

 

ZEILENGÖTTER - Bis dass der Tod uns scheidet


Autor: Astrid Korten
Verlag:
CreateSpace Independent Publishing PlatformGenre: Thriller
Preis: 9,90
Format: Taschenbuch

Genre: Psychothriller
Seitenzahl: 269
Ersterscheinung: 07. Dezember 2016

ISBN: 978-1-5404-2892-9
gelesen von: Romy
   

Hier Leseprobe downloaden

 



Buchbeschreibung:
Sie sind Poeten. Sie lieben das Böse zwischen den Zeilen. Neun Jahre nach der Trennung von ihrem Ex-Mann, dem Schriftsteller Adrian Bartósz, kommt für die Autorin Malin Remy der Tag der Abrechnung. Getrieben von dem Wunsch, die Schatten der Vergangenheit abzuwerfen, liest Malin in Paris aus ihrem soeben erschienenen autobiografischen Roman „Ehe“. Adrian, der schon immer mit Neid und Missgunst auf das literarische Können seiner Frau reagiert hat, ist unter den Zuhörern. Die Lesung hat verheerende Folgen … Ein atemberaubender Psychothriller über zwei Autoren und das Böse zwischen den Zeilen.






Zum Autor: 
Astrid Korten, geboren 1962 im niederländischen Heerlen, lebt heute mit ihrer Familie in Essen. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Leiden und Maastricht, arbeitete viele Jahre als Marketing- und Vertriebsleiterin sowie als Geschäftsführerin eines renommierten Pharmaunternehmens. Ihre große Leidenschaft aber ist das Schreiben, das sie 2004 zu ihrem Beruf machte. Astrid Korten schreibt Thriller, Romane für Kinder und Erwachsene sowie Drehbücher, Theaterstücke und Kurztexte. Ihr bevorzugtes Genre ist die Spannung. Bei ihrer akribischen Recherche lässt sie sich von Forensikern, Psychologen, Gentechnologen, Pathologen und Medizinern beraten. Ihr Thriller „Eiskalte Umarmung“ erreichte im vergangenen Jahr Platz 1 der Bestsellerliste eines E-Book-Onlineportals und stand monatelang in den Top 20. Auch „Eiskalter Schlaf“ und „Tödliche Perfektion“ erreichten die Top Ten der E-Books. Die Autorin ist Mitglied im Syndikat und Mörderische Schwestern e.V. und außerdem als Kultur-Redakteurin für das erfolgreiche Online-Portal FRAUENPANORAMA tätig. In ihrer Freizeit spielt sie Saxophon, malt (Öl auf Leinen) und unterstützt ehrenamtlich diverse humanitäre Organisationen.

Cover:
Zwei Raben. Unglücksboten.
Zwei Raben bedeuten nichts Gutes.
Sie sitzen auf einem Ast. Der eine schaut seitlich der Andere einem direkt in die Seele.
Im Hintergrund ist eine Landschaft ersichtlich, der Himmel wolkenverhangen. Oben links ist eine leicht rosé farbene Rose abgebildet. Sie verliert ihre Blätter.
Ein gelungenes Cover, welches auf den Inhalt des Romans abgestimmt ist.

Inhalt:
Malin Remy wurde in Tschetschenien geboren. Ihr Vater arbeitete in einem Bergwerk. Dort ist er noch heute begraben. Ihr Schulfreund Mirko erzählte ihr einst von den schönen Städten dieser Welt. "In München, ja in München gäbe es sogar eine Universität. Dort könnte sie Literatur studieren und ihrem Hobby dem Lesen und Schreiben nachgehen".
Malin liebt die Literatur, die Sprache und deren Macht. Später da war sie sich sicher, würde sie Schriftstellerin werden.
Adam, der Onkel von Mirko, war bereits ein berühmter Schriftsteller und könnte ihr alles beibringen. Nach dem Tod ihres Mannes ging Remis Mutter mit ihrer Tochter nach Deutschland.
Remy wuchs zu einer wunderschönen Frau heran. Blonde lange Haare, ein ebenmäßiges Gesicht, eine vielleicht zu dünne Figur, jedoch eine ansehnliche und vor allem intelligente Frau.
Ihr Traum der Schriftstellerin soll keiner bleiben, deshalb geht sie an die Universität in München und studiert Literatur.
Als dann der berühmte, angesehene und reiche Schriftsteller Adrian Bartósz an ihr, Malin Remy! Interesse zeigte, war es um sie geschehen. Ehe sie sich versah, war sie mit diesem Mann verheiratet. Was als Wunschbild nach einer harmonischen, zärtlichen und erfüllten Beziehung begann, wurde zu einem Alptraum.
Zunächst durfte sie sich nicht mehr schminken, keine hohen Schuhe mehr tragen. Adrian hat sie ständig kontrolliert. Letztlich auch geschlagen, übel zugerichtet. Nach zwei Jahren hält sie es nicht länger aus. Sie will sich aus seinen Fängen berfreien.

Letzlich sind 9 Jahre seit der Trennung vergangen. Nunmehr ist SIE die gefeierte Autorin, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Doch das Eheleben erfüllt sie nicht vollumfänglich. Sie hat Affären ...
Als sie auf einer Lesung aus ihrem neuen Buch "Ehe", ein autobiografischer Roman, lesen soll, sieht sie ihren Ex-Mann in der zweiten Reihe.
Warum tritt er jetzt wieder in ihr Leben? Will er sich jetzt an ihr rächen, da sie doch so viel erfolgreicher ist als er?
Die Vergangenheit holt Malin wieder ein ...
 
Fazit:
Noch immer bin ich sprachlos, fassungslos. Spannend bis zur letzten Seite.
Es ist unvorstellbar, dass diese Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht und noch nicht abgeschlossen ist.
Die Autorin hat wieder einmal bewiesen, dass sie zu den besten der Besten gehört.
Sie versteht es, Poesie mit dem Bösen zu verbinden. Spannung solide aufzubauen. Überraschungseffekte bis zum bitteren Ende.
Das Buch hat alles! Liebe, ein wenig Erotik, Spannung, Psychothriller.
Wie sie das Thema der häuslichen Gewalt geschildert hat, gewiss nicht einfach. Dennoch hervorragend geschildert.
Ein absolutes Lesemuss!
Ich vergebe 5 Büchereulen.









Weitere Bücher der Autorin:

  • Eiskalte Umarmung
  • Tödliche Perfektion
  • Die verlorenen Zeilen der Liebe
  • Eiskalter Plan
  • Eiskalte Verschwörung

14 Kommentare

  1. Tolle Rezension - das Buch muss definitiv in meinen Bücherschrank :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bisher noch kein Buch von Astrid Korten gelesen und würde mich freuen mein erstes Exemplar zu gewinnen. Die Rezension klingt zumindest sehr vielversprechend! :)

    Liebe Grüße, Jani

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, das klingt sehr spannend und die Autorin kenne ich noch gar nicht. Ich versuche daher gerne mein Glück für das Buch :)
    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich sehr vielversprechend und spannend an, ich würde gerne das Buch gewinnen. Streng dich also an, Romy ��LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Huhu...
    das Buch klingt wirklich gut und würde gerne am Gewinnspiel teilnehmen (Buchformat oder eBook im mobi-Format). Folge euch unter dem Namen "Sanni"
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt nach einem Buch für mich. Ich habe spontan an Kate Morton & Lucinda Riley gedacht. Ich würde mich freuen bei diesem Gewinnspiel Glück zu haben. Würde mich über Buch oder eBook gleichermaßen freuen. LG Anna Eelysium

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen! Das klingt nach einem spannenden Buch. Ich folge gleich mal eurem tollen Blog und bei dem Gewinnspiel würde ich mich über das normale Buch freuen. Ganz liebe Grüße von Simone ♡♡
    www.buecherliebe-mone.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Huhu.
    Allein die Rezession hat mich schon neugierig auf das Buch gemacht.
    Ich lese sehr gerne Psychothriller , daher wäre das Buch wie gemacht für meine Sammlung.
    Ich würde mich über eine ebook sehr freuen.
    Liebe Grüße Anne T.

    AntwortenLöschen
  9. Klingt wirklich sehr ansprechend und interessant, eure Rezession macht Lust auf mehr. Ein Kompliment an die Verfasser, ich würde mich freuen an eurem Gewinn teilzunehmen.

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tolle Rezension, das klingt nach einem sehr spannenden Buch! Gerne würde ich bei eurem Gewinnspiel gewinnen und das Buch selber lesen!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hört sich nach einem spannenden Buch an :) Danke für die tolle Rezension!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ,

    vielen Dank für Deine interessante Rezension .
    Das Buch klingt spannend und interessant.
    Ich springe gern in den Lostopf.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    das Buch klingt sehr interessant, vielen lieben Dank für die Vorstellung, v.a. da ich das Buch vorher noch nicht kannte :)

    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ein spannenden Buch und die Rezi hat mir super gefallen, so das ich das Buch sehr gerne lesen möchte.

    Ich würde mich sehr über das Buch freuen.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen